Seitenbereiche

Datenschutzrecht

Kaum ein rechtliches Thema hat in der neueren Zeit so viel Aufmerksamkeit erfahren wie das Datenschutzrecht. Wie der Phönix aus der Asche erhob sich das Bewusstsein der Unternehmen und Bürger für den Datenschutz mit dem Wirksamwerden der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018. Es ist klar: Personenbezogene Daten sind schon lange nicht mehr nur Identifikationsmerkmale, die im Sinne der jeweils betroffenen Personen verarbeitet werden. Die rechtssichere Verarbeitung personenbezogener Daten bedeutet wirtschaftliche Macht. Dabei bildet das Datenschutzrecht den rechtlichen Rahmen.

 

Welche Grundaussage trifft das Datenschutzrecht?

Der europäische Gesetzgeber hat mit der DSGVO eine eindeutige Nachricht in Gesetzesform gegossen: Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist grundsätzlich unzulässig – es sei denn, das Gesetz erlaubt sie.

Zunächst mag das banal klingen. Führt man sich jedoch vor Augen, dass unser Grundgesetz im Kern genau andersherum funktioniert, werden die Hürden des Datenschutzrechts deutlich. Diese Hürden gilt es für Unternehmen zu bewältigen.

Eine positive Nachricht an dieser Stelle: Der Gesetzgeber stellt mit dem Datenschutzrecht ein diversifiziertes Instrumentarium bereit (heute würde man wohl „Instrumentenkasten“ sagen), welches die Verarbeitung personenbezogener Daten ermöglicht. Das jeweilige Mittel muss nur korrekt angewandt werden.

Wo liegt der Beratungsansatz der K11 Rechtsanwaltsgesellschaft im Datenschutzrecht?

Der Grundsatz der K11 Rechtsanwaltsgesellschaft lautet: Wir bieten ergebnisorientierte Rechtsberatung. Das bedeutet, dass die Lösung eines Problems stets ganzheitlich erfolgen muss. Denn was bringt die filigranste juristische Lösung, wenn sie betriebswirtschaftlich keinen Sinn ergibt?

Aus diesem Grund haben wir auch im Datenschutzrecht stets die Auswirkungen auf Sie und Ihr Unternehmen im Blick. Wurde gemeinsam ein Ziel definiert, dann liegt es an uns, Ihnen einen oder mehrere Wege zu diesem Ziel und die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Auswirkungen aufzuzeigen.

Bei komplexeren oder kritischeren Angelegenheiten verwenden wir auch im Datenschutzrecht Methoden des Projektmanagements, um Ihnen einen guten Überblick über unseren gemeinsamen Weg uns somit eine gesteigerte Planungssicherheit geben zu können.

Welche Beratungsleistungen bietet die K11 Rechtsanwaltsgesellschaft im Datenschutzrecht an?

Ganz egal, ob Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen insgesamt auf Vordermann bringen wollen oder es um die datenschutzrechtliche Beurteilung einzelner Prozesse geht: Die K11 Rechtsanwaltsgesellschaft steht Ihnen zur Verfügung. Dank unseres umfassenden Partnernetzwerks können wir Ihnen Datenschutz als ganzheitliches Paket anbieten. Gemeinsam können wir nicht nur eine rechtliche Bewertung von Sachverhalten vornehmen und Ihnen Lösungsvorschläge erteilen, sondern Sie auch bei der Umsetzung der Ergebnisse unterstützen.

Die Liste der betrieblichen Vorgänge, bei welchen personenbezogene Daten verarbeitet werden ist schier endlos. Zum klassischen Reportire der Rechtsberatung im Datenschutz gehört die Vertragsgestaltung und -prüfung (z.B. Datenschutzklauseln für Arbeits- oder Dienstleistungsverträge, Auftragsverarbeitungsverträge), die datenschutzrechtliche Beurteilung von Prozessen und Teilprozessen (z.B. Bewerbung, Vertrieb) und die Prüfung verwendeter Tools (z.B. CRM-Systeme, Bezahlsysteme).

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.